Zum Inhalt springen

1haZukunft | Klimagerechte Ernährung erleben, verstehen, gestalten

Wer wir sind

Wir warten nicht
Gemeinsam machen wir Ernährung besser

Wir sind als gemeinnütziger Unternehmensverbund mit den Firmen GREENs Unlimited, Schildkröte & dem Inklusionsunternehmen Hand.Fest in der Kita- und Schulverpflegung in Berlin aktiv und setzen uns für die soziale-ökologische Ernährungswende ein. Unsere Arbeitsweise beruht auf verantwortungsvollem Handeln gegenüber unseren Partner:innen, Mitarbeiter:innen und unserer Umwelt.

Wir sind Mitglied in:

Unser Team
Die Gesichter hinter 1 Hektar Zukunft

1000x1000px Portraits Website (1)

Simone Karaşahin

Ernährungsbildung & Veranstaltungen

Lernort Hof & Acker

6

Alexandra Renner-Roman

Qualität & Nachhaltigkeit

Geschäftsführung GREENs Unlimited GmbH

1000x1000px Portraits Website (1)

Daniel Pilgrim

Infrastruktur & Finanzen

Geschäftsführung Schildkröte GmbH & Hand.Fest gGmbH

1000x1000px Portraits Website (4)

Susan Rhattigan

Ernährungsbildung & Entwicklung

Geschäftsführung Schildkröte GmbH & GREENs Unlimited GmbH

19

Leah Renner

Marketing & Kommunikation

1haZukunft

1000x1000px Portraits Website (3)

Eva-Maria Lambeck

Konzeption & Entwicklung

Gesellschafterin GREENs Unlimited GmbH

Linda Kleist

Integrative Ernährungsbildung

Lernort Mensa

Holger Behrens

Bio4Friends

Pionier

Was uns antreibt
Gemeinsam machen wir Ernährung besser.

Uns treiben die Leidenschaft für gutes Essen und die Überzeugung an, dass jeder Mensch das Recht auf eine gute Ernährung hat. Wir glauben fest daran, dass jede:r von uns einen Unterschied machen kann. Diese Überzeugung von der gemeinsamen Kraft des Handelns motiviert uns, Entwicklungen anzustoßen. Wir setzen auf die transformative Wirkung der Bildung und sind fest entschlossen, gemeinsam zu lernen, einander zu inspirieren und bewusste Entscheidungen zu fördern.

Gemeinschaft &
Kooperation

Qualität &
Nachhaltigkeit

Bildung &
Erleben

Bildung

Die 1haZukunft Referent:innen

Netzwerke & Kooperationen

Die 1haZukunft Pionier:innen

"

Mit unseren Werten müssen wir Einfluss nehmen, damit die planetaren Grenzen auch im Rahmen der Gemeinschaftsverpflegung noch stärker Berücksichtigung finden. Wir wollen diesen Weg mit allen Beteiligten gehen, denn nur gemeinsam können wir das Ziel eines sozialen & ökologischen Ernährungssystems erreichen.